Industriekultur

 

Der Begriff Industriekultur steht für die Beschäftigung mit der gesamten Kulturgeschichte des industriellen Zeitalters. Die Geschichte der Technik, die Sozialgeschichte der Arbeit, die Architekturgeschichte der Produktionsstätten sowie der Unternehmer- und Arbeiterwohnungen, die Entwicklung des geografischen Raumes („Industrielle Kulturlandschaft“) sind Facetten der Industriekultur. (Quelle: wikipedia)

 

Ich lade euch ein, gemeinsam mit mir in die Geschichte des industriellen Zeitalters einzutauchen, um Industriegeschichte auf der Europäische Route der Industriekultur (ERIH genannt, steht für European Route of Industrial Heritage), dem mitteldeutschen Industrierevier „Kohle-Dampf-Licht“ und weitere Industriedenkmäler kennen zu lernen.

Brikettfabrik Louise

Die über einhundertjährige Geschichte der Brikettfabrik Lousie – der ältesten Brikettfabrik Europas - begann mit deren Inbetriebnahme im September 1882. Ausgestattet war sie zum damaligen Zeitpunkt mit zwei Pressen, vier Tellertrocknern und vier Flammrohrkesseln. Damaligen Statistiken zu Folge wurden 1883 über 150.000 Hektolitern Rohbraunkohle zu Briketts verarbeitet.... weiterlesen

 

Energiefabrik Knappenrode

Mihi quidem Antiochum, quem audis, satis belle videris attendere. Hanc igitur quoque transfer in animum dirigentes.

Gasmaschinenzentrale

Die Gasmaschinenzentrale, errichtet 1921 – 1928,  ist eines der wenigen Überbleibsel der Maxhütte Unterwellenborn. Sieben Großgasmaschinen, angetrieben von dem bei der Roheisenherstellung entstehenden Gichtgases, produzierten in der Halle Hochofenwind, Pressluft für das Thomas-Stahlwerk und Elektroenergie... weiterlesen