FDGB-Ferienheim F. H.

Man glaubt es kaum, aber dieses Gebäude oder besser gesagt, seine traurigen Überreste, steht unter Denkmalschutz. Vollkommen entkernt wartet es seit Jahren auf seinen Retter.

 

Es war der erste Neubau eines Ferienheims in der DDR. In Auftrag gegeben hatte es der Freie Deutsche Gewerkschaftsbund (FDBG). Errichtet wurde es in den 1950er Jahren im Stil der Klassischen Moderne an einem idyllischen Plätzchen im Harz. Ende der 1960er Jahre wurde die Kapazität des Ferienheims um ein Bettenhaus mit 150 Betten erweitert. Kurz nach der Wende wurde es geschlossen und einige Jahre später das Bettenhaus wieder abgerissen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0