Neues Lager

Gebaut wurde das Neue Lager als Truppenlager an einem Schießplatz in der Zeit von 1907 bis 1910. Es entstanden Kommandantur, Unterkunftsgebäude, Offiziers- und Mannschaftsbaracken, Offizierskasino, Wirtschaftsbaracken, Stallgebäude, Lazarett, Wasserwerk, Waschanstalt und Wachgebäude.

 

Im ersten Weltkrieg wurde es als Kriegsgefangenenlager genutzt, danach von der Reichswehr und später von der Wehrmacht. Nach Kriegsende in 1945 wurde das Truppenlager mit dem Schießplatz von der Roten Armee übernommen und bis August 1992 genutzt. Vom ehemaligen Truppenlager ist inzwischen nicht mehr viel übrig. Die meisten Gebäude wurden bzw. werden abgerissen, ein einige Teile des Areals werden als Solarpark genutzt. 

 

Erhalten bleibt das Offizierskasino. Dieses wird durch den Armee Spaß Verein genutzt und wieder instand gesetzt. .

http://m.sz-online.de/nachrichten/leben-im-kasino-3584855.html

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0